zurück zum Archiv
zurück zum Shop

Trailer

logo flash player

DVD kaufen

logo
"Die militärhistorischen
Museen der Bundeswehr"

 

 

Start
Ani_Museum
Welcome
In Vorbereitung
Kino: Mörderischer Frieden
Archiv
Rudolf Schweiger
Kontakt & Shop
Plakat_med

 

 

 

Titel   Die militärhisorischen Museen der Bundeswehr
Genre   Dokumentation, D, 2005, 17 Min.
Produktion   Kaleidoskop Film, Medienzentrale der Bundeswehr
Buch& Regie   Rudolf Schweiger
Kamera   Gerald Schank
Schnitt   Claudia Spoden
Fachliche Beratung   OTL Franz Josef Heuser
Dr. Berthold Näser
Dr. Siegfried Müller
Dr. Manfred Kunz
Oberst i.G. Dr. Hans Ehlert
HG Merz
Barbara Holzer

"Schimmernde Wehr" oder notwendige Verteidigung?
Die Geschichte des Miltärs im Wandel der Zeiten.

In diesem Film werden die beiden Museen der Bundeswehr vorgestellt: Das militärhistorische Museum in Dresden und das Luftwaffenmuseum in Berlin Gatow.

Letzteres befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes Berlin Gatow. 1948/49 wurde er von den Briten benutzt, um während der sowjetischen Blockade Westberlin über die Luftbrücke zu versorgen. Der Ausstellungsschwerpunkt des Luftwaffenmuseums liegt auf der Geschichte der militärischen Luftfahrt und Luftkriegsführung in Deutschland.

Das militärhistorische Musem in Dresden wurde 1993 zum Leitmuseum der Bundeswehr ernannt. Es deckt alle Bereiche deutscher Militärgeschichte ab. Der Film zeigt an exemplarischen Exponaten Teile der Austellung.

Ein Beispiel: Der "Brandtaucher" aus dem Jahre 1850. Es war das erste tauchfähige Unterwasserschiff. Erst 37 Jahre später wurde das gesunkene Boot bei Baggerarbeiten im Kieler Hafenbecken zufällig wiederentdeckt. Heute ist es im Musem in Dresden zu besichtigen.

Ein weiterer Schwerpunkt des FIlmes ist die Neugestaltung des militärhistorischen Museums in Dresden. Der mutige Entwurf des New Yorker Architekten Daniel Libeskind soll bis 2008 umgesetzt werden.